Bleckhausen

Eine Gemeinde aus dem Vulkaneifelkreis

Gemeindewappen

Das Gemeindewappen von Bleckhausen hat folgende Bedeutung:
Die drei blauen Linien symbolisieren die drei Bäche,
welche die Gemarkung Bleckhausen umfließen:
Waldbach, Trombach und Kleine Kyll.

Die gezackte Linie steht für die Grafen von Manderscheid,
zu dessen Besitz Bleckhausen einst gehörte.
Das "T" ist das Antoniuskreuz.
Der Hl. Antonius ist der Pfarrpatron der Bleckhausenser Pfarrkirche.

Die Ortsgemeinde Bleckhausen gehört mit seinen rund 350 Einwohnern zur Verbandsgemeinde Daun
im Vulkaneifelkreis und Regierungsbezirk Trier. Nach der zentralen Gliederung ist Bleckhausen dem
Mittelzentrum Daun und dem Oberzentrum Trier zugeordnet. Bleckhausen liegt im südwestlichen
Teil der Verbandsgemeinde und des Vulkaneifelkreises (ca. 480 m ü. NN) mit einer Katasterfläche von
ca. 632 ha.

Die gesamte Chronik steht HIER zum Download für Sie bereit! 

 

 

Informationen rund um die Bleckhausener Zeitgeschichte (M.Heinen)

Zeitgeschichte Gemeinde Bleckhausen