Bleckhausen

Eine Gemeinde aus dem Vulkaneifelkreis

Aussichten von der (Furelsklup) ins Tal der „Kleinen Kyll“

Vom Aussichtspunkt, am „Wacholder-Kyll-Weg“, kann man ins Tal der „Kleien Kyll“ schauen. Dieser Aussichtspunkt wird in der örtlichen Mundartspreche (Furelsklup) genannt. Im Südwesten, in Flussrichtung des Baches, kann man Auwiesen sehen, die beweidet werden.

Die Hänge der „Kleinen Kyll sind mit Eichen bewachsen. Es sind sogenannte Loheichen.

Die Wälder dienten in früheren Zeiten der Gewinnung von Eichenlohe für die Gerberei.

An der Gegenüberliegenden Seite, sieht man die Häuser vom „Sauer Seifen, die am Hang unterhalb des Landesblicks bei Meerfeld, oberhalb des Meerfelder Maares, liegen. Die Häuser gehören auch zur Gemarkung Meerfeld. Außerdem kann man dort an der „Kleinen Kyll“ entlang den Kosmosradweg sehen, der von Daun nach Meerfeld führt.

Wenn man nach rechts ins Tal schaut, kann man die Gebäude der Bleckhausener Mühle erkennen. Die Mühle liegt auch am Kosmosradweg, wo man beim Wandern und Radeln eine Pause einlegen kann und sich von Kläschen verwöhnen lassen kann.

Aussicht Furelsklup pano

 

>> zurück <<